schreib uns
rausHier

Kinderrechte

Kinder haben Rechte. Die Vereinten Nationen haben mehr als 50 solcher Rechte in einer sogenannten "Kinderrechtskonvention" zusammengefasst. Die meisten Staaten der Welt haben diese Kinderrechtskonvention unterschrieben.

Das sind Beispiele für Kinderrechte:

  • Das Recht auf Leben (Artikel 6)
  • Das Recht auf Schutz vor Gewalt (Artikel 19)
  • Das Recht auf Gesundheit (Artikel 24)
  • Das Recht auf Bildung (Artikel 28)
  • Rechte, die Kinder haben, wenn sie Straftäter geworden sind (Artikel 37)

Und es gibt noch viele mehr.

Recht auf gewaltfreie Erziehung


In Deutschland wurde im Jahr 2000 ein Gesetz verabschiedet, dass Kinder ein Recht auf gewaltfreie Erziehung haben. In dem Gesetz steht:

"Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig"

Das heißt, ich darf ein Kind nicht schlagen, nicht grausam zu ihm sein und es nicht respektlos behandeln. Kinder sexuell zu missbrauchen war schon vor dem Jahr 2000 verboten. Wenn dich also jemand schlägt, misshandelt oder missbraucht, kannst du die Person bei der Polizei anzeigen.

 

 

© DREIST e.V.

© 2017 DREIST e.V. | Impressum | Datenschutz