schreib uns
rausHier

Missbrauch

Wir haben das hier für dich geschrieben, um dir zu erklären, was sexueller Missbrauch ist. Das ist kein leichtes Thema. Deshalb ist es gut, wenn du mit jemandem über das sprechen kannst, was hier steht.

Wenn du Sorgen hast und mit einer erwachsenen Person sprechen willst, kannst du kostenlos von Festnetz oder Handy bei der Nummer gegen Kummer anrufen: 0800 / 111 0 333 - Montag bis Freitag 14 bis 20 Uhr
Bei YouTube gibt es ein Video, bei dem gezeigt wird, wie so ein Anruf ablaufen kann. Schau es dir hier an, wenn du magst.

Du musst deinen Namen nicht sagen, wenn du nicht willst. Oder du rufst bei uns an! 03334/ 22 66 9 

Wenn du dringend mit jemandem sprechen musst und bei den Nummern oben niemanden erreichst, kannst du bei der Polizei unter 110 anrufen. Die vermittelt dich dann weiter zu jemanden, der dir zuhört.

Was ist sexueller Missbrauch?

Sexueller Missbrauch kann ganz unterschiedlich sein.

  • Ein Kind soll eine andere Person berühren.
  • Ein Kind soll zusehen, wie andere Sex miteinander haben.
  • Ein Kind wird gezwungen, Sex zu haben.
  • Ein Kind wird vergewaltigt, das heißt, jemand zwingt das Kind, Sex zu haben.
  • Jemand beobachtet ein Kind heimlich, wenn es sich umzieht.
  • Jemand sagt eklige Sachen zu einem Kind.
  • Jemand zeigt einem Kind Pornofilme.

Es gibt noch viele andere Beispiele. Wenn jemand dich missbraucht, ist es wichtig, dass du dir Hilfe holst! Überlege dir, ob es eine erwachsene Person gibt, mit der du darüber sprechen kannst.

Zum Beispiel: Eltern, Stiefeltern, Oma, Opa, Onkel, Tanten, Nachbarn, Eltern deiner Freunde, LehrerInnen.

 

 

© DREIST e.V.

Links

Wenn du mehr über Missbrauch lesen möchtest, kann du dir diese Seite angucken:
www.schattenriss.de

Hier findet ihr einen interessanten Radiobeitrag zum Thema sexueller Missbrauch!

© 2019 DREIST e.V. | Impressum | Datenschutz